Das Fahrzeug des OrgL

Der C 250 Turbodiesel des Organisatorischen Leiters Rettungsdienst. Klicken zum vergrößern

 

Das Fahrzeug des Organisatorischen Leiters Rettungsdienst wird in unserem Kreisverband ehrenamtlich besetzt. Allerdings kommen für solche Aufgaben nur erfahrene und somit hauptamtliche Rettungsassistenten in Frage, die darüber hinaus eine Zusatzausbildung durchlaufen müssen. Die meisten der Kollegen, die am OrgL-Dienst mitwirken, sind außerdem Leitstellendisponenten.
Aufgabe des OrgL ist es, in Schadensfällen mit mehreren Verletzten oder Einsätzen mit der Feuerwehr die Einsatzabwicklung zu koordinieren, die richtigen Zielkrankenhäuser auszuwählen oder weitere Rettungsmittel nachzufordern. Der Organisatorische Leiter Rettungsdienst nimmt das Fahrzeug mit nach Hause, kann sich dann aber frei im Landkreis bewegen.
Für diesen Zweck steht dem OrgL ein Mercedes-Benz C 250 Turbodiesel zur Verfügung, der bis vor kurzem als Ersatz-NEF eingesetzt wurde. Neben dem normalen 4-Meter-Funkgerät befindet sich ein portables Gerät für den Einsatz außerhalb des Fahrzeuges.
Im Kofferraum lagert ein vollständig ausgerüsteter Notfall-Rucksack sowie mehrere 2-Meter-Funkgeräte, Feuerlöscher und verschiedene Westen zur besseren Unterscheidung im Großschadensfall.
Das Auto leistet 150 PS und rückt immer dann aus, wenn beispielsweise mehrere Verletzte bei einem Unfall vermutet werden und die Koordination der verschiedenen Zielkrankenhäuser vom regulären Rettungsdienst-Personal nicht nebenbei erledigt werden kann.

Blick in den Kofferraum des OrgL


Hinten links sehen Sie die 2-Meter-Funkgeräte. Der Notfallrucksack (rot) kann bei Bedarf entnommen werden - klassischerweise ist die Arbeit des Organisatorischen Leiters aber, wie der Name schon sagt, das Organisieren und nicht die Patientenversorgung.

Blick in den Innenraum

Das Navigationsssystem erleichtert beim Einsatz das Auffinden der Einsatzstelle. Der OrgL ist in der Regel, es sei denn, er rückt zusammen mit dem LNA (Leitenden Notarzt) aus, alleine. Kartenlesen wäre hierbei mit deutlicher Zeitverzögerung verbunden.

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Fahrzeug des Organisatorischen Leiters Rettungsdienst
 Impressum